DE
(0341) 355 66 444
(0341) 355 66 444
info@augen-und-laserzentrum.de
Augen lügen nicht

Was Augen alles verraten 

Augen lügen nicht, sagt ein altes Sprichwort. Doch stimmt das? Sicher ist, dass Augen oft mehr über das Innenleben verraten, als die meisten Menschen wissen. So kann man uns bestimmte Krankheiten, wie Bluthochdruck oder Diabetes, im wahrsten Sinne des Wortes „von den Augen ablesen“. Angeblich lassen sich auf diese Weise auch Schwindler erkennen.

WER NACH RECHTS SCHAUT, LÜGT

Die These, dass sich Lügner durch ihre Augenbewegungen verraten, geht zurück auf die umstrittene Technik des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP). Die Theorie hinter der Technik geht davon aus, dass sich Vorgänge im Gehirn mit Hilfe der Sprache durch systematische Handlungsanweisungen ändern lassen.

Es gibt sogar Kommunikationskurse, in denen Teilnehmer lernen, die Verhaltensweisen ihres Gegenübers anhand bestimmter Regeln zu analysieren. Kurz gesagt: Unter Teilen der NLP-Anhänger hat sich folgende Grundregel verbreitet: Sagt ein Mensch die Wahrheit, blickt er nach links, lügt er, bewegen sich seine Augen nach rechts.

Die folgende Tabelle zeigt, welche Vorgänge mit welchen Blickrichtungen nach NLP zusammenhängen:

STUDIE BELEGT: LÜGEN NICHT AN AUGEN ABLESBAR

Erst vor kurzem haben sich britische Forscher mit der These auseinandergesetzt, dass man Lügner an ihrer Augenbewegung erkennen kann. Im Rahmen der Untersuchung wurde auch die NLP-Methode einem Fakten-Check unterzogen.

In einem ersten Experiment wurde das Verhalten von 32 Rechtshändern untersucht und auf Video aufgenommen. Laut NLP ist bei Rechtshändern der Zusammenhang zwischen Lüge und Blickrichtung besonders eng verknüpft. Ein Teil der Probanden wurde aufgefordert, zu einem bestimmten Sachverhalt zu lügen, während der andere Teil die Wahrheit sagen sollte.

Die entstandenen Videos wurden in einem zweiten Schritt 50 Laien vorgeführt. Sie sollten einschätzen, ob der jeweilige Proband lügt oder die Wahrheit sagt. Dabei wurde vorab nur ein Teil der Gruppe über das NLP informiert.

Das Ergebnis entkräftet die Blickrichtungstheorie. Weder die Gruppe mit Kenntnis der NLP-Technik noch die andere Gruppe schnitt besser ab. Das Erkennen eines Lügners war vielmehr ein Zufallstreffer.

Die Forscher der Studie gingen noch einen Schritt weiter und untersuchten Videos echter Vermisstenmeldungen. 26 von 52 Videos zeigten Lügner. Besonders oft nach rechts oben blickten diese aber nicht.

KEIN ZUSAMMENHANG ZWISCHEN LÜGEN UND KÖRPERSPRACHE

Trotz unzähliger Versuche bleibt es im Grunde schwer bis unmöglich, an der Körpersprache abzulesen, ob ein Mensch lügt oder die Wahrheit sagt. Ein bestimmtes Verhalten, das immer einen Lügner entlarvt, gibt es nicht. Wer trotzdem einen Lügner an seinem Verhalten überführen möchte, sollte auf Unregelmäßigkeiten achten. Oftmals verraten sich Lügner durch Abweichungen von ihrem gewohnten Verhaltensmuster. 

zurück zur Hauptseite