DE
(0341) 355 66 444
(0341) 355 66 444
info@augen-und-laserzentrum.de
Trockene Augen

Trockene Augen sind ein immer häufiger auftretendes Leiden, das inzwischen bis zu 15 % der Bevölkerung betrifft. Die Symptome nehmen mit fortschreitendem Alter zu. Erfahren Sie mehr über die Anzeichen, Ursachen und Behandlungen. Hierbei wird zwischen kurzfristigen und langfristigen Behandlungsmöglichkeiten unterschieden.

Welche Symptome zeigen sich beim trockenen Auge?

Betroffene klagen über brennende und lichtempfindliche Augen, verschlechterte Sehqualität und Probleme beim Kontaktlinsentragen. Auch äußerliche Symptome wie erweiterte Äderchen, Hagel- und Gerstenkörner bis hin zu Infektionen sind darauf zurückzuführen.

Symptome im Überblick

  • Verklebte Augen beim Aufwachen
  • Juckreiz
  • Rötungen
  • Brennen
  • Das Gefühl, Sand in den Augen zu haben
  • Hohe Lichtempfindlichkeit
  • Ermüdung der Augen durch Bildschirmarbeit
  • Probleme beim Lesen
  • Ständiges Blinzeln
  • Empfindlichkeit bei Scheinwerferlicht

Wie entstehen trockene Augen?

Arbeiten am Bildschirm, künstliches Licht und vieles mehr begünstigen das häufigere Auftreten trockener Augen. Auch Hormonstörungen, Medikamenteneinnahme oder falsche Ernährung können Ursachen dafür sein, dass die Augen nicht mehr ideal befeuchtet werden. Die Benetzungsstörung der Augenoberfläche wird durch eine Verminderung der Tränenmenge oder durch eine verstärkte Verdunstung des Tränenfilms hervorgerufen. In beiden Fällen handelt es sich um eine besondere Entzündungsreaktion der Augenoberfläche, die eine umfangreiche Diagnostik und eine individuell abgestimmte Therapie erfordert. In 80 % der Fälle leiden die Patienten unter mangelhaften Meibomdrüsen und somit unter einer sog. Meibomdrüsen-Dysfunktion.

Was ist eine Meibomdrüsen-Dysfunktion?

Die Meibomdrüsen befinden sich am oberen und unteren Lidrand und sondern ein fetthaltiges Sekret ab. Dieses Sekret verhindert die Verdunstung der Tränenflüssigkeit. Durch eine Verstopfung der Meibomdrüsen verringert sich die Produktion der fetthaltigen Schutzschicht und die Talgdrüse beginnt sich zurückzubilden. Bereits nach kurzer Zeit fehlt dem Auge der Tränenfilm als schützende Hülle und es kommt zu den genannten Symptomen.

Wie erkennt der Augenarzt trockene Augen?

Für eine umfangreiche Analyse kommt im Smile Eyes Augen- und Laserzentrum Leipzig unter anderem der „Oculus Keratograph 5M“ mit dem JENVIS Pro Dry Eye Report zur Anwendung. Dieser misst die Hornhautgeometrie, analysiert den Tränenfilm und erstellt eine Meibographie. Da es sich um eine beidseitige Erkrankung handelt, ist es wichtig, auch wenn erst ein Auge betroffen ist, dass zweite Auge genau mit zu untersuchen.

Welche Ursachen gibt es?

Zu den Ursachen zählen:

  • Allergien
  • Infektionen
  • Schadstoffbelastung
  • Bildschirmarbeit
  • Klimaanlage
  • Medikamenteneinnahme
  • Hormonstörungen
  • Schlechte Ernährung
  • Alterungsprozess
  • Augenoperationen

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Trockene Augen können sowohl mit kurzfristigen als auch mit langfristigen Methoden behandelt werden.

Kurzfristige Behandlungen:

  • Augenmassage
  • Augentropfen
  • Lidreinigung
  • Meibomdrüsen Exprimierung
  • Punctum Plugs

Langfristige Behandlung:

  • Behandlung mit dem „E-Eye“ (IPL – Lichtpuls-Therapie)

Sicca-Spezialistin Sabine Grams über Trockene Augen und die Behandlungsmöglichkeiten

Kurzfristige Behandlungen

Lidreinigung

BlephEx TM ist eine Behandlung, bei der Bakterien und Ablagerungen, die sich auf den Wimpern ansammeln können, durch Reinigen der Augenlidränder wirksam entfernt werden. Es ist eine nützliche Hilfe bei der Behandlung von Blepharitis, da die Behandlung fast wie eine „Tiefenreinigung“ der Lider wirkt, die bei Bedarf beispielsweise alle vier bis sechs Monate wiederholt werden kann. Dank des BlephEx TM können wir Sie präzise und sicher behandeln. Wir können die Augenlider und Wimpern reinigen und peelen, was die Symptome zügig lindert

Meibomdrüsen Exprimierung

Es gibt ungefähr 25 bis 40 Meibom-Drüsen im oberen Augenlid und 20 bis 30 im unteren Augenlid. Die Funktion dieser Drüsen besteht darin, Lipide auf die Oberfläche des Auges zu verteilen. Diese Sekrete verhindern, dass die Tränen zu schnell verdunsten. Unter lokaler Betäubung werden die kleinen Verstopfungen, die Ihre Meibom-Drüsen blockieren, beseitigt.

Punctum Plugs

Punctum Plugs sind winzige Stöpsel, die in das Tränenpünktchen eingeführt werden. Dies ist die Öffnung des Tränenflusskanals im Augenwinkel. Das Blockieren verlangsamt das Abfließen von Tränen und lässt Feuchtigkeit für einen längeren Zeitraum auf der Augenoberfläche verbleiben. Dies ist eine schmerzfreie Prozedur, und ein Augenarzt kann die Punctum Plugs in nur wenigen Minuten einführen.

Langfristige Behandlung

IPL Therapie

Bei einer vorherrschenden Meibomdrüsen-Dysfunktion werden die Patienten des Augenund Laserzentrums Smile Eyes Leipzig nach einer professionellen Lidreinigung mit dem „E-Eye“ behandelt. Mit dem E-Eye können perfekt kalibrierte und homogene Licht-Frequenzen erzeugt werden, die in gleichmäßigen Impulsen ausgesandt werden. Mit Hilfe dieser Lichttherapie werden die Meibomdrüsen nachhaltig stimuliert. Eine Behandlung dauert nur wenige Minuten und in der Regel sind nur drei bis vier Behandlungen notwendig. Das „E-Eye“ ist zurzeit das einzige Gerät seiner Art mit medizinischer Zulassung auf dem Markt.

Ihre Sicca-Spezialisten

Michelle Wehner

Dr. med. Astrid Willert

Sabine Grams

Jetzt Termin vereinbaren:
(0341) 355 66 444

Kontaktieren Sie uns

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
zurück zur Hauptseite