DE
  • EN
  • RU
(0341) 355 66 444
(0341) 355 66 444
info@augen-und-laserzentrum.de
Linsen-Operationen

Wenn keine Augenlaserbehandlung möglich ist.

Ist Ihre Hornhaut zu dünn oder erkrankt? Ihre Fehlsichtigkeit zu hoch? Oder Ihre natürliche Augenlinse getrübt? gibt es verschiedene Methoden, trotzdem brillenfrei zu sein. Bei der Linsen-Operation werden zwei verschiedene Methoden unterschieden: Die Operation mittels implantierbarer Kontaktlinsen (Visian ICL) und Multifokallinsen.

Visian ICL

Diese Operation stellt eine hervorragende Alternative für Patienten dar, für die eine Augenlaserbehandlung nicht in Frage kommt, z.B. bei zu dünner Hornhaut oder Hornhauterkrankungen wie Keratokonus. Mit einer Visian ICL können Sehfehler von Minus 18 bis Plus 10 Dioptrien und Hornhautverkrümmungen bis 6 Dioptrien behandelt werden.




Multifokallinsen

Bei fortgeschrittener Altersweitsichtigkeit und ersten Anzeichen von grauen Star, kann eine Multifokallinse eine gute Möglichkeit sein, gleichzeitig eine Fehlsichtigkeit und die Altersweitsichtigkeit zu behandeln. Diese Linsen ermöglichen in der Regel das Lesen in einem bestimmten Abstand. Ein stufenloses "Scharfsehen" ist hiermit jedoch nicht möglich.

zurück zur Hauptseite